Seiten

Dienstag, 29. März 2016

Wie öffnet man einen Granatapfel



ohne Sauerei?

Hallo!
Bei mir ist ja das öffnen eines Granatapfels immer mit einer Sauerei einhergegangen. Meine Umgebung, samt einschließlich mir, war danach übersät von tiefroten Punkten. Bis ich auf den Tipp mit dem Wasser gestoßen bin. 
Seither öffne ich Granatäpfel mühelos, sauber, und ohne Putzorgie danach. 

Es ist ganz einfach. Man füllt eine große Schüssel mit Wasser und legt den Granatapfel hinein. Die Schüssel muß so groß sein, das der Apfel mit Wasser bedeckt ist. Nun öffnet, und entkernt, man den Granatapfel unter Wasser und nichts spritzt mehr in der Gegend herum. Es funktioniert einfach wunderbar. :)


Man kann die süßen Kerne nun sauber und glücklich vernaschen. Für alle die es gerne Pur mögen ist hier nun Schluss :)

Da es hier aber ein Koch- und Rezepte Blog ist, gibt es noch ein schnelles Rezept für ein Dessert mit Granatapfel. Es zählt nicht in die super gesunde Kategorie, schmeckt aber köstlich. 

Zutaten
Granatapfel entkernt 
Packung Vanillepudding
Milch
Schlagobers
Kokosblütenzucker


Das Puddingpulver nach Packungsanweisung mit Milch anrühren 


und aufkochen.


Das Schlagobers aufschlagen. Den größten Teil davon in den Pudding rühren. 


Den Vanillepudding mit dem restlichen Schlagobers, reichlich Granatapfelkernen und Kokosblütenzucker genießen :)




Habt noch einen schönen Abend, 
liebe Grüße!




Montag, 28. März 2016

Feta in Reispapier



Hallo! 
Dieses Rezept für Feta in Reispapier habe ich von dieser Seite. Habe es etwas abgewandelt zubereitet, ohne Orange, und Fisolen statt dem Spinat. 

Den Tomatensalat habe ich seither schon des öfteren gegessen, der geht schnell und schmeckt so richtig gut.




Das Reispapier mit Wasser gut befeuchten. Falls ihr noch nie Reispapier verwendet habt, ich hatte die genaue Verwendung von Reispapier, bei diesem Rezept, schon einmal genau erklärt und in Bildern gezeigt. Bei Interesse einfach anklicken

Den Schafkäse auf das nun weiche Reispapier legen, etwas Limettenschale darüber reiben. 


Das Reispapier mit dem Feta zu einem Päckchen falten.

In heißem Öl auf beiden Seiten knusprig braun braten.


Die Tomaten klein schneiden, salzen, 10min. stehen lassen.

Ein Stück Ingwer über die Tomaten reiben.


Fisolen kurz kochen, in Butter schwenken, mit Salz und Sesam würzen. 


Alles zusammen mit einer Limettenspalte anrichten :)




Habt einen schönen Tag!
es grüßt euch lieb,
LoveT.




Sonntag, 27. März 2016

Herzkuchen



Hallo, geht es euch gut, verbringt ihr ein schönes Osterwochenende?!
Zum Valentinstag bekam ich von meinem Herzmenschen rosa Zuckerherzen. Die meisten habe ich Stück für Stück so vernascht, aber mit den letzten Herzen wollte ich Fotos machen :)

Und so habe ich mir ein Rezept für Rührkuchen geschnappt, Heidelbeeren dazugetan und mit den Herzen und Blüten dekoriert. Die weiße Schokolade ist die von diesem Rezept, ihr könnt aber auch gekaufte verwenden. Oder dunkle Schokolade. 














Frohe Ostern 
und liebste Grüße zu euch!



Donnerstag, 24. März 2016

Bananen Kekse




Hallo!
Heute nur ganz schnell ein kleines Rezept für super gute Kekse. Die Banane schmeckt man nicht wirklich raus, aber sie gibt den Keksen eine feine Nuance die man nicht so richtig einordnen kann. 
Man denkt nur ... mhhh :)










Wünsche euch noch einen angenehmen Gründonnerstag, 
seid lieb gegrüßt!




Mittwoch, 23. März 2016

Erdbeerkuchen mit weißer Schokolade



Hallo!
Heute gibt es hier 2 Rezepte, eines für den Mohn-Erdbeer Kuchen im Glas, und eines für weiße Schokolade mit Kokosraspel. Da ich keine laktosefreie weiße Schokolade zu Hause hatte, habe ich sie selbst gemacht. Das Ergebnis war gut, aber nach oben hin noch ausbaufähig. Zum Backen war die Schokolade aber mehr als geeignet. Sie ließ sich gut schneiden und auch cremig schmelzen. Viel besser als die weiße Reisschokolade die ich sonst verwende. Die ist zwar zum naschen köstlich, aber lässt sich nicht so leicht klümpchenfrei schmelzen. 

Hier also erstmal die Zutaten für die weiße Schokolade. Wenn ihr lieber gekaufte Schokolade verwenden möchtet, dann überspringt den ersten Teil hier, und scrollt runter zum Kuchenrezept :)

Zutaten, weiße Schokolade mit Kokos
60g Kakaobutter
50g Staubzucker
4TL Kokosmilchpulver (oder Milchpulver)
Kokosraspel und getrocknete Blüten zur Dekoration


Die Kakaobutter schmelzen, ich mache das immer auf einer Etage des Bambusgarers. Es geht aber auch im Wasserbad.

Den Staubzucker zur geschmolzenen Kakaobutter geben und so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Das Kokosmilchpulver (oder Milchpulver) dazurühren bis die Masse gleichmäßig cremig ist.

Die fertige Schokolade zum aushärten in eine Form füllen. Ich falte mir dazu immer Backpapier in eine rechteckige Form. 

Wenn ihr die Schokolade in die Form gegossen habt geht es gleich ans dekorieren. Ich hatte meine mit Kokosraspel bestreut und mit getrockneten Ringelblumen verziert. 

Die Schokolade in der Form zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.


Die ausgehärtete Schokolade aus der Form nehmen und zur Lagerung im Kühlschrank aufbewahren.


Zutaten, Erdbeerkuchen im Glas
90g Mehl gf (z.B. von Schär)
45g Birkenzucker ,wer mag nimmt normalen weißen Zucker
45g Butter
1 Ei
3EL Milch
1/2TL Backpulver
50g weiße Schokolade
3EL Erdbeermarmelade
4 Erdbeeren
5EL Mohn
5EL Milch
1EL Honig
5 Gläser

Milch mit Mohn kurz aufkochen, Herd abdrehen und Honig einrühren.

Mehl, Butter, Ei, Milch, Backpulver und Zucker zu einem Teig verrühren.

Schokolade und Erdbeeren kleinschneiden und zusammen mit der Marmelade zum Teig geben, gut unterrühren.


Die Hälfte des Teiges in die Gläser füllen. 

Den Mohn darauf schichten.

Zum Schluss die zweite Hälfte des Teiges auf die Gläser aufteilen.

Die befüllten Gläser bei 160° für 30 bis 35min. in den Backofen stellen.


Etwas von der weißen Schokolade schmelzen und die kleinen Küchlein damit verzieren :)



Wünsche euch einen wunderschönen Tag,
liebe Grüße!



Montag, 21. März 2016

Hirselaibchen mit Jamie Kartoffelsalat



Hallo!
Hirse hat bei mir in der Küche einen festen Platz. Nicht nur das die goldenen Körnderln vollgeladen sind mit guten Nährstoffen, nein, richtig zubereitet schmeckt Hirse auch ganz wunderbar. Ob süß zubereitet, als Brei mit frischen Beeren und Ahornsirup .. oder pikant, so wie mein Rezept heute. 

Aus den ganzen, unvermahlenen, Hirsekörnern habe ich knusprige Laibchen gebraten. Dazu gibt es Kartoffelsalat, den ich so in der Art, bei Jamie Oliver mal gesehen hatte. Genau wußte ich das Rezept nicht mehr, aber es dürfte annähernd hinkommen. Geschmeckt hat der Salat jedenfalls :)

Zutaten, Hirselaibchen 
200g Hirse
400ml Gemüsebrühe (z.B. von Alnavit gf + lf)
2EL Maismehl
1 Ei
Petersilie kleingeschnitten

Zutaten, Kartoffelsalat
Katoffeln
Kapern
Olivenöl
Zitronensaft
Salz
Petersilie


Die Hirse in der Gemüsebrühe 7min. kochen. Danach den Herd abdrehen und die Hirse zugedeckt 10min. quellen lassen.


Maismehl, Ei und Petersilie unter die Hirse rühren. Die Masse mit Salz abschmecken.

Mit feuchten Händen aus der Hirsemasse Laibchen formen. Es werden ca. 11 bis 12 Stück.

Die Hirselaibchen in Öl beidseitig braun braten. Ich hatte dafür Kokosöl verwendet. 


Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln in der Schale weich kochen, schälen und in Stücke schneiden.

Aus Olivenöl, Zitronensaft und Salz eine Marinade anrühren. 

Kartoffeln, Marinade, Kapern und Petersilie vermischen.

Der Teller sieht wie folgt aus, Hirselaibchen, Kartoffelsalat und ein Dip aus Creme Fraiche mit Salz und Zitronensaft. :)




Sonnige Grüße zu euch!



Samstag, 12. März 2016

Mohntarte



Hallo!
Meine Lieblingsart einen Kuchen zu backen, ist bestimmt in Form einer Tarte. Teig der so mürbe ist das er auf der Zunge zergeht. Gefüllt mit Topfen, Nuss, Apfel, fruchtig Süßem oder wie im heutigen Fall mit Mohn. 

Das besondere an diesem Teig für eine Tarte sind nicht die Mandeln, die auch drin sind, sondern das sie mit braunem Kokosblütenzucker gemacht ist.
Das gibt eine schöne Farbe, und guten Geschmack, der richtig toll zu Mohn passt. 
Hier nun das etwas andere Rezept für eine Mohntarte :)

Zutaten Boden
120g Mehl gf (z.B. Schär)
80g Mandeln gemahlen
1 Ei
100g Butter weich
50g Kokosblütenzucker
50g Staubzucker
1/2 Packerl Backpulver
Prise Salz

Zutaten Mohnfülle 
250ml Mandelmilch
50g Kokosblütenzucker
40g Hirse-Grieß oder Buchweizen-Grieß
2 Eier
200g Mohn gemahlen
Prise Zimt und Salz
Zitronenschale gerieben


Die Zutaten für den Tarte-Boden in einer Schüssel verkneten. Ich verknete Mürbteig immer rasch mit den Händen.

Und zwar mache ich das so. Zuerst mische ich in einer Schüssel das Mehl mit Zucker, Backpulver und einer Prise Salz. 
Da gebe ich dann die Butter in Stücken rundherum und das Ei in die Mitte (auf dem folgenden Foto zu sehen)
Mit den Fingerspitzen zerreibe ich das Mehl und die Butter leicht krümelig, dann arbeite ich rasch das Ei ein. 


So sieht der fertige Teig dann aus.

Den verpacke ich in Frischhaltefolie und lege ihn für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.


In der Zwischenzeit kommt die Mohnfülle dran.

Dazu wird die Mandelmilch mit dem Kokosblütenzucker aufgekocht. 

Den Grieß mit dem Schneebesen einrühren, Herd abdrehen und den Grieß 10min. quellen lassen.

Die Eier trennen, das Eiweiß zu Schnee schlagen.

Dotter und Mohn zum Grieß rühren, Zimt, Zitronenschale und eine Prise Salz dazugeben und den Eischnee unterrühren.


Eine Tarteform mit Butter ausstreichen. 

Den Teig ausrollen, hineinlegen, mit den Händen in Form drücken.

Mit der Gabel Löcher in den Teig stechen.

Die Mohnmasse gleichmäßig darauf verteilen.

Die Form bei 170° für ca.35min. in den Backofen stellen.


Mit Staubzucker bestreut genießen. Weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin ja ein Fan von süßem mit Mohn :)



Die liebsten Grüße zu euch!

Mittwoch, 9. März 2016

Rote Linsen in Salbeibutter



Hallo!
Linsen sind ja eigentlich was feines. Habe auch immer eine Packung daheim. Egal in welcher Farbe, ob gelb, grün, schwarz oder rot, ich mag sie alle gern.

Nur weiß ich manchmal nicht, was damit anfangen, weil immer dasselbe mag ich auch nicht. Nun habe ich mir, zumindest einmal für rote Linsen, ein Rezept ausgedacht. Na ja, in Wahrheit war es Kommissar Zufall, ein Reste-verkochen mit super gutem Ergebnis :)
Hier nun das Rezept für köstliche Linsen in Salbeibutter (wer Salbei so ganz und gar nicht mag, könnte den Salbei vielleicht durch Rosmarin, Petersilie oder Basilikum ersetzen. Wildkräuter haben auch schon Saison, mit Bärlauch wäre es ein sehr pikantes Gericht, falls ihr das mögt)

Zutaten
150g rote Linsen 
Ghee ,ihr könnt selbstverständlich auch Butter nehmen, Ghee selbst ist geklärte Butter 
frische Salbeiblätter
2 Tomaten 
Zitrone
Salz


Linsen 7min. in ungesalzenem Wasser kochen, abseihen.


Salbeiblätter in heißem Ghee kurz anbraten.


Tomaten entkernen, in kleine Stücke schneiden.

Tomatenstücke zu den Salbeiblättern geben, kurz mitanrösten. 


Die gekochten Linsen mit in die Pfanne geben, alles zusammen heiß werden lassen. Mit Salz,Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Zu den Linsen schmeckt Basmatireis gut :)




Es grüßt euch besonders lieb,
LoveT.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...