Seiten

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Topfen Tarte




Hallo! 
Das Blog-Jahr 2015 möchte ich auf mei täglich Brot mit einer Topfen Tarte beenden. Erstens liebe ich Tartes, und Topfen, und eben süßes. Aber auch die Deko finde ich an dieser Tarte für Silvester würdig.

Die roten Herzen machen richtig was her. Man könnte meinen das herstellen dieser Topfen Tarte sei etwas kompliziert, weil das Rezept schon eher lang und ausführlich ist. Aber eigentlich ist es keine Hexerei, wenn euch die Tarte anspricht, dann backt sie gerne nach. :)

Hier nun das Rezept für diese köstliche Tarte.

Zutaten Topfen Tarte - Boden
200g Mehl gf (z.B. Schär)
100g weiche Butter lf (z.B. l.free)
100g Staubzucker 
1/2 Packerl Backpulver
1 Ei 

Die Zutaten zu einem Teig verkneten, den Teig in Klarsichtfolie packen und im Kühlschrank ruhen lassen. 


Zutaten für die Topfenfülle
1 Ei
70g weiche Butter lf
250g Topfen lf (z.B. free from)
1 EL Grieß gf (z.B. Hirse Grieß Naturkorn Mühle Werz)
10g Puddingpulver Vanille
70g Kristallzucker od. Birkenzucker
Marillenmarmelade

Das Ei trennen und das Eiweiß mit 30g Zucker zu Schnee schlagen.

Dotter mit Butter, Topfen, Grieß, Puddingpulver, 40g vom Zucker und einer Prise Salz gut verrühren und eine halbe Stunde stehen lassen. Den Eischnee behutsam unterrühren.

Inzwischen eine Tarteform mit Butter befetten.

Etwa 2 Drittel vom Teig in der Form auslegen, einfach mit den Händen in die Form drücken. Man kann den Teig auch ausrollen und dann in die Tarte Form legen.

Die Form mit Alufolie abdecken und bei 170° für 15min. in den Backofen stellen.

Den Teig mit Marillenmarmelade bestreichen, darauf dann die Tofenmasse gleichmäßig verteilen.


Die Tarte nochmal bei 170° für ca.45min. in den Ofen stellen.


Den restlichen Teig ausrollen, mit einem Herz Kekse daraus ausstechen. Man kann auch eine Sternform verwenden, oder was anderes, ganz nach Belieben.

Die Kekse bei 160° ca. 8min. im Backofen lassen.

Zum einfärben der Zuckerglasur habe ich meinen gefärbten Zucker verwendet. Wie ich den Zucker gefärbt habe könnt ihr bei Interesse hier nachlesen. klick 


Für die Glasur habe ich den rosa Zucker mit etwas Limettensaft verrührt. Damit werden dann die fertig gebackenen, ausgekühlten, Kekse bepinselt.


Nun noch die roten Herzen auf die ausgekühlte Tarte legen. Mit etwas Staubzucker bestreut kann sie schon serviert werden :)


Auch hier auf meinem heißgeliebten Food-Blog möchte ich mich bei euch recht herzlich fürs mitlesen und kommentieren bedanken. Da dieses Blog eine Herzensangelegenheit ist freu ich mich besonders über jeden einzelnen von euch. Vielen lieben Dank das ihr mich hier besuchen kommt! 




Wünsche euch einen guten Rutsch, kommt glücklich und gesund ins Jahr 2016! 
Liebste Grüße xoxo




Kommentare:

  1. Wow, das sieht absolut köstlich aus. Da ich sowohl Mürbeteig als auch Käsekuchen liebe, nehme ich sehr gerne ein virtuelles Stück.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Backen werde ich dieses Jahr nicht mehr :)) Mir aber das Rezept merken . Sieht so lecker aus :))
    LG und einen schönen Rutsch ins 2016 mit viel Genuss und Freude
    von Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Das wär ja schon was für den Valetinstag so hübsch ist das mit den Herzen. Ein würdiger Jahresabschluss für deinen Foodblog.
    Liebe Grüße und komm gut an im neuen Jahr, ela

    AntwortenLöschen
  4. wie herzlich :)
    auch ich wünsche dir einen guten rutsch und ein gesundes und glückliches neues jahr! liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Diese Tarte sieht köstlich aus und wird nachgebacken. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für 2016, und weiterhin viel Freude beim Bloggen. :-)

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Jööö... wie herzig! ♥ (Wörtlich und im übertragenen Sinn.)

    Danke für die schönen Rezepte und ich freu mich schon jetzt auf den Fünfzehnten, wenn das "Topfgucker"-Projekt an den Start geht!

    Viele Grüße von der Bunten

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...