Seiten

Sonntag, 6. Dezember 2015

Glutenfreier Advent - Marzipan



Hallo!
Heute zum 2.Advent gibt es in meiner - Glutenfreier Advent Serie - ein Rezept für Marzipan. Wer noch nie selbst Marzipan hergestellt hat, könnte meinen es sei schwierig oder gar kompliziert. Das ist es aber gar nicht.

Homemade Marzipan ist schnell gemacht und schmeckt köstlich. Da es selbst hergestellt ist, kann man es frisch genießen. Das Aroma der Mandeln und des Rosenwassers kommt in der Homemade Version voll zur Geltung. 

Voraussetzung um Marzipan selbst herstellen zu können ist allerdings das man einen Zerkleinerer in der Küche stehen hat, oder sich eventuell wo (bei Mama) einen leihen kann. Wobei ich finde das ein leistungsstarker Zerkleinerer eine gute Investition in die Koch- und Backzukunft ist. 

Ihr werdet sehen, man braucht wirklich nicht viele Zutaten um mit der Marzipan Produktion loszulegen! 
Wichtig wäre der Punkt nicht schon geschälte Mandeln zu kaufen. Sie selbst zu schälen geht sehr schnell, und die wenige Arbeit macht sich im Ergebnis mehr als bezahlt.
Wer nun also Lust dazu bekommen hat es auch einmal zu versuchen, hier nun das Rezept.

Zutaten
100g Mandeln (ungeschält)
80g Staubzucker oder wahlweise Birkenstaubzucker (ich selbst verwende Birkenstaubzucker)
Rosenwasser (z.B. von Holo in Bio Qualität)
Bittermandel Aroma (z.B. von Holo in Bio Qualität)


Die Mandel für 2min. in kochendes Wasser legen. Kalt abspülen,aus der Schale drücken und auf einem Tuch aufgereiht gut trocknen lassen.

Die so geschälten und vorbereiteten Mandeln im Zerkleinerer verarbeiten.

Die zerkleinerte Mandelmasse in einer Schüssel mit dem Staubzucker od. Birkenstaubzucker gut vermischen.


Nun einige Tropfen Rosenwasser und auch Bittermandelaroma dazugeben und alles so lange, mit einem Holzlöffel oder den Händen, vermischen/verkneten bis ihr eine feste Masse habt. 
Diese nun feste Masse ist dann schon das Marzipan, mehr Arbeit macht es nicht. Es geht also tatsächlich sehr einfach und schnell. 


Mit dem fertigen Marzipan kann man dann anstellen was man möchte. Es als Unterlage für Tartelettes hernehmen, die dann z.B. mit Obst belegt werden oder auch für allerlei Gebäck und Kekse.

Ich habe mich entschieden kleine Marzipan Kartöffelchen zu formen und die dann in Kakao und geriebenen Pistazien zu rollen. 


Das Ergebnis sind dann hübsche kleine Marzipankugeln in grün und samtigen Kakaobraun. 


Eine weitere Variante die Marzipankartofferln zu verzieren wäre sie in bunten Zucker zu wälzen. Den bunten Staubzucker kann man ebenfalls sehr leicht selbst herstellen. Und das in genau dem Farbton den man gerne haben möchte.

Dazu braucht man Kristallzucker, die gewünschte Farbe in Form von Lebensmittelfarbe und ein kleines Glas mit festem Schraubverschluss.


Etwas von der Lebenmittelfarbe nach Gebrauchsanweisung anrühren. 

Den Kristallzucker und die gewünschte Farbe in das Schraubglas füllen, Deckel draufschrauben und kräftig schütteln. Ich gebe immer ein Stück Küchenpapier zwischen Glas und Deckel. So verfärbt sich das innere des Deckels nicht. 

Den so eingefärbten Zucker, in meinem Falle hatte ich rosa genommen, nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

Das Blech mit dem bunten Zucker nun bei 50° Umluft für 10min. in den Backofen stellen um den Zucker zu trocknen.

Den getrockneten Zucker im Zerkleinerer zu Puderzucker vermahlen. 


Finde die Marzipankugeln grade in Rosa sehr dekorativ. 


Diese Art das Marzipan in Kugeln zu formen und dann in rosa Zucker, Pistazien oder Kakao zu rollen, eignet sich auch sehr gut zum Verschenken. Es ist ein kleines Mitbringsel dem man ansieht das es von Herzen kommt. :)




Habt einen wundervollen 2.Advent ihr Lieben, LoveT. xoxo

Kommentare:

  1. das sieht ja toll aus!
    ich wünsche dir einen schönen 1. advent!

    AntwortenLöschen
  2. Ohh , ich glaub Du brauchst jetzt nur noch meine Adresse *gg
    Klasse Idee . Sie selber zu machen .
    LG und einen schönen Tag für Dich
    wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Leider scheitert es bei mir noch am guten Zerkleiner. Ich hab ein 25 Jahre altes Monster, dass eher ungeeignet für feines ist :D aber solange der noch läuft wird nix gekauft.
    Lass es dir schmecken und einen ganz schönen Abend.
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wunderschön aus. Wir haben als Kind mit der Familie immer Marzipan gemacht und hinterher im Kamin leicht gebrannt. Dafür haben wir einen Riesenberg Mandeln auch selbst gepult und in einer Kurbelreibe manuell gemahlen ... mühsam ... aber hat Spaß gemacht.

    Dein rosa Kugeln finde ich besonders schön. Meinen Mann würdest Du mit so etwas umgehend um den Finger wickeln.

    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Naschwerke hast Du gezaubert. Bei Dir sieht wirklich alles immer so einfach aus und die tolle Beschreibung verleitet mich zum nachmachen. Die Geräte sollten vorhanden sein. Allerdings glaube ich nicht, dass mein Ergebnis auch so vorzeigbar wird. Deine Kügelchen sehen einfach perfekt aus und am liebsten würde ich jede Sorte probieren :) Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  6. Ich lieeeeeeeeeeebe Marzipan!! So ein tolles Rezept, da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...