Seiten

Sonntag, 20. Dezember 2015

Glutenfreier Advent - DIY Matcha Schokolade



Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch einen wunderschönen 4.Advent!
In der Reihe glutenfreier Advent hatten wir Mürbteig-Kekse mit Nuss-Nougat gefüllt, feines Marzipan in rosa Zucker oder Kakao gerollt und eine Apfel-Nuss Tarte

Den glutenfreien Advent möchte ich heute noch mit einem Rezept für vegane Matcha-Schokolade ergänzen. 
Falls jemand nur an veganer/laktosefreier Schokolade mit Kakao interessiert ist, es kommen da noch Rezepte. Auch für Pralinen!

Ich habe mich für die Schokolade mit Matcha entschieden, weil ich heuer auch einiges mit Matcha gekocht hatte. Zu den Feiertagen werde ich die Gerichte mit dem grünen Teepulver mit Label versehen, so das sie dann zusammengefasst in der Sidebar sichtbar sind.

Nun zum Rezept für die grüne Schokolade

Zutaten
50g Kakaobutter 
50g Mandelmus (gekauft oder selbst hergestellt)
1TL Matcha
1/2TL Vanillepulver (z.B. von Sonnentor)
2-3 EL Agaven Dicksaft
Mandeln, getrocknete Blüten od. Früchte als Topping


Kakaobutter im Wasserbad schmelzen (ich mache das auf dem Bambusgarer, einfach den Behälter mit der Kakaobutter auf eine Etage des Bambusgarers stellen)

Herd abdrehen, das Mandelmus gut in die flüssige Kakaobutter einrühren. Ich hatte das Mandelmus selbst hergestellt. 
Nach diesem Rezept auf dem Blog kochTrotz 


Matcha und Vanillepulver einrühren, je gründlicher ihr rührt um so cremiger wird das Ergebnis!

Agaven Dicksaft zugeben und nochmal gut durchrühren.


Falls ihr eine Form für Schokolade habt könnt ihr die Masse jetzt eingießen. 

Ich habe keine. Habe mir aus einem Bogen Backpapier eine zusammengefalltet. Das funktioniert auch ganz wunderbar. 

Wenn die Schokolade in der Form ist, könnt ihr euch ans Topping machen. Ich hatte mir für die Dekoration gehobelte Mandeln, getr. Berberitzen und Malvenblüten zurechtgelegt. 

Die Form mit der flüssigen Matcha Schokolade nun für 30min. in den Gefrierschrank stellen. 


Nach der halben Std. im Gefrierschrank kann man das Backpapier einfach abziehen. 


Ich habe mir aus der großen Tafel 3 kleine geschnitten und die dann in Butterbrotpapier verpackt. 

Da die Matcha Schokolade mit den Blüten sehr hübsch aussieht eignet sie sich auch gut zum verschenken. Grade vielleicht an jemanden der gerne grünen Tee trinkt. Aber auch an alle die gerne etwas gesünder naschen. 



Verbringt noch einen angenehmen Tag! Hier auf diesem Blog melde ich mich vor Weihnachten noch einmal mit einem Rezept. Liebe Grüße!





Kommentare:

  1. Das schmeckt wahrscheinlich nicht nur lecker, sondern sieht auch total schön und speziell aus.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte jetzt nie gedacht das es sich hier um Schokolade handelt . Sie sieht auf jeden Fall spannend aus :))
    Lieben Gruß und einen schönen 4 Advent für Dich
    von Heidi

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja wohl eine tolle idee! über so eine schoki freut sich doch jeder :)
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja mal lecker aus :)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...