Seiten

Samstag, 10. Oktober 2015

Süße Frühstücks Quinoa



Hallo!
Ab und zu zeige ich hier auch mein Frühstück. Unter der Woche ist es meist nur Reisbrei mit Schokolade oder Zimt, oder eine Scheibe Brot mit Frischkäse. 

Am Wochenende probiere ich schon gerne mal neue Rezepte. So auch die Variante Quinoa süß zuzubereiten. Muß gestehen das mir Quinoa als Beilage zu Hauptgerichten nicht besonders zusagt. Habe es zwar immer wieder einmal gekocht, aber die Begeisterung dafür blieb aus. Außer bei Linsen Quinoa, das koche ich grade im Herbst oder Winter öfter einmal. 
Hier hatte ich es schon einmal gezeigt klick

Ein Rezept mit süßer Quino gab es hier auch schon einmal zu sehen, ein köstlicher Nachtisch. Nachzulesen hier klick 

Heute möchte ich eine Art Frühstücksbrei mit Quinoa herzeigen.

Zutaten 
100g Quinoa 
1 Banane
Limette
Kokosöl
Ahornsirup, für alle die es süßer mögen.. ich zum Beispiel :)
Obst zum dekorieren


Die Quinoa mit ca. 180ml Wasser zum kochen bringen. 

Zugedeckt ca.10min. köcheln lassen.

Herd abschalten und die Quinoa zugedeckt 15min. ausquellen lassen.

Halbe Limette auspressen.

Die Limettenschale abreiben oder klein schneiden. 


Etwas Kokosöl in einem Topf erwärmen.


Die Banane in Scheiben schneiden und mit einer Gabel etwas zermatschen.

Das erwärmte Kokosöl, Limettenschale und Saft mit der Banane verrühren.

Die Bananen nun mit der gekochten Quinoa vermischen.


Mit Obst dekorieren. 

Wer mag gießt noch etwas Ahornsirup darüber :)





Happy Samstag euch!
xoxo




Kommentare:

  1. Du kriegst mich echt noch dazu wieder Quinoa zu probieren :) schaut so fein aus.
    Liebe Grüße ela

    AntwortenLöschen
  2. Hm sieht lecker aus. Ich mag nur keinen Ahornsirup. Aber das ist ja austauschbar ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe noch nie mit Quinoa gekocht, aber das sieht sehr lecker aus. Ich wäre von allein auch gar nicht auf die Idee gekommen, dass man Quinoa auch süß machen kann - ich kannte das aus Kochzeitschriften nur in herzhaft. Danke für den Tipp! Viele Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  4. Quinoa , hab ich auch noch da , könnte ich auch mal wieder machen :)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ,
    hab gerade deinen Blog entdeckt und viele Rezeptideen zum Nachkochen für meine Tochter ( Zöliakie und Lactoseunverträglichkeit). Seit der Diagnose koche ich nur noch glutenfrei und was anfangs viel Umdenken erfordert, funktioniert jetzt einfach so.
    Ich liebe Quinoa und finde ihn total vielseitig. Tolle Fotos machst du. Kompliment.
    LG Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evi!
      Vielen Dank das du dir die Mühe gemacht hast hier zu kommentieren. Toll das ihr mittlerweile gut zurecht kommt mit der neuen Ernährungsweise <3
      Bei Quinoa muß ich noch etwas aufholen, werde aber weiter neue Rezepte ausprobieren. Mit Hirse komme ich besser zurecht, die schmeckt mir in allen Varianten :)
      Liebe Grüße an dich und deine Tochter!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...