Seiten

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Hokkaido aus dem Backofen




Hallo ihr Lieben!
Es scheiden sich ja bei kaum einem Gemüse/Obst so die Geister wie beim Thema Kürbis. Vielleicht kommt es daher, das diese farbenfrohen Gesellen die Herbstsaison so beherrschen. Überall lachen uns diese hübschen Früchte entgegen. Ob zum Verzehr gedacht, oder als Zierwerk im Miniformat. 

Aber kaum wird das erste Rezept für Kürbissuppe wo gepostet, geht das Gejammer jedes Jahr aufs neue los. Zu süß, zu cremig, zu langweilig, zu orange ... igitt, mag ich nicht, geht mir weg damit .. 

Dabei ist der Kürbis ein ganz wunderbares Gewächs. Der Gartenkürbis wurde 2005 sogar zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. 

Ich persönlich liebe Kürbisgerichte, und werde daher auch nicht müde Rezepte aller Art zu posten. Sei es Risotto, Suppe, gebraten, gekocht, geschnitten, geraspelt, oder sogar gefüllt. 

Heute möchte ich gerne ein Rezept für einen mit Feta gefüllten Hokkaido Kürbis zeigen. Es gelingt sehr einfach, braucht wenig an Zutaten, und schmeckt zudem noch richtig gut!


Zutaten ,gefüllter Kürbis
1 Hokkaido
Feta Käse ,gewürfelt
etwas Petersilie
4 Kartoffeln
2EL Olivenöl
1/8L Wasser 
Salz
Basilikum zum bestreuen

Wenn man möchte einen Klacks Rahm,Joghurt oder Topfen mit Kräutern vermischt, als Dip. 


Den Kürbis halbieren und mit einem großen Löffel das Innere, Fasern und Kerne, entfernen.

Dem Kürbis, unten an der Hälfte, jeweils etwas abschneiden. Damit die Kürbishälfte gerade stehen kann. 


Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. 

Die abgeschnittenen Kappen vom Kürbis klein würfeln.

Den Feta in die beiden Hälften füllen.

Das kleingeschnittene Gemüse und die gefüllten Kürbishälften in eine feuerfeste Form schlichten. Salzen.

1/8L Wasser unten angießen,das Olivenöl darüber verteilen.


Die Form bei 180° für ca. 45min. in den Backofen stellen. Falls der Käse schon vor der Zeit ziemlich braun wird, die Form z.B. mit etwas Alufolie abdecken. 

Der Kürbis wird auf diese Art sehr weich, man kann ihn nur mit der Gabel zerteilen. Außerdem schmeckt das ganze Gericht sehr aromatisch.




Seid mir ganz herzlich gegrüßt!
xoxo




Kommentare:

  1. Ich bin ein großer Fan von Kürbis aller Art und da find ich auch dein Rezept wieder sehr lecker aussehend und ansprechend. Allein aufs Kürbisschneiden könnte ich gern verzichten ;)
    Sei auch herzlich gegrüßt, ela

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch nicht viele Rezepte mit Kürbis ausprobiert . Liegt aber vermutlich daran , das mir noch nicht so viele begegnet sind ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Wegen mir kannst Du hier gerne ohne Ende Kürbisrezepte posten! Auf meinem Teller geht es gerne orange zu. Was Du und heute zeigst, hört sich für mich mega lecker an und wird garantiert ausprobiert! Liebe Grüße Bärbel ☀️

    AntwortenLöschen
  4. Och das sieht aber lecker aus. Ich darf mir solche Bilder gar nicht angucken. Krieg ich immer sofort Appetit...

    AntwortenLöschen
  5. mmmmhhhh ... sehr verführerisch, das schmeckt bestimmt lecker.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...