Seiten

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Spaghettikürbis aus dem Backofen mit Mini Lasagne



Hallo!
Heute möchte ich mich in einem Beitrag dem Spaghettikürbis widmen. Dieser leuchtend gelbe Kürbis ist schon beim Ansehen, Dank der sonnigen Farbe, eine Freude. Die Zubereitung ist denkbar einfach, da sogar das zeitraubende schnippeln entfällt. Nur einmal der Länge nach halbieren, rein in den Ofen, und der Rest geht von alleine. 

Als Beilage hatte ich mich für kleine glutenfreie Lasagneblättchen entschieden. Tomatensoße, Karotten und Parmesan ergänzen die Farbenbracht auf dem Teller :)

Zutaten , Spaghettikürbis aus dem Backofen
1 Spaghettikürbis
Olivenöl
Chili, Rosmarin, Salz
Parmesan
Mini-Lasagne gf (von Seitz) ,oder andere Nudeln
2 Karotten
Dose gestückelte Tomaten (z.B. von Alnatura)
Zitrone oder Limette


Den Kürbis der Länge nach teilen. 

Backblech mit Backpapier belegen. Mit Olivenöl bepinseln.

Die Kürbishälften mit der Anschnittseite nach unten auf das Backblech legen.

Eine kleine Schale mit Wasser dazustellen, das Blech mit den Kürbishälften bei 180° Umluft für 45min. in den Backofen stellen.

2EL Olivenöl mit Chiliflocken und Rosmarin vermischen. Oder ihr nehmt Gewürze nach eurem Geschmack. :)

Eine Karotte fein reiben, zusammen mit den Tomatenstücken aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Aus der zweiten Karotte kleine Keile herausschneiden, danach in Scheiben schneiden. Wem das zu viel Tam Tam ist, schneidet die Karotte gleich in Scheiben. Die Karottenscheiben salzen und mit Limettensaft beträufeln.

Die Nudeln kochen. 

Die Kürbishälften nach Ablauf der 45min. aus dem Ofen nehmen, umdrehen, Kerne mit einem Löffel herauskratzen. 


Anrichten kann man den Kürbis wie folgt. Die Kürbishälften in 2 Stücke schneiden. Ein Stück auf einen Teller legen, mit dem Kräuter-Olivenöl beträufeln. Ein großes Stück Parmesan darüber reiben. 

Die Mini Lasagneblätter abwechselnd mit Tomatensoße zu einem kleinen Lasagneturm bauen. 

Die Karottenblumen und einen Löffel Tomatensoße dazu auf den Teller geben. 

Mit Petersilie und Limettenspalte dekorieren. 




Wünsche euch einen gemütlichen Abend, seid ganz lieb gegrüßt!
xoxo




Sonntag, 25. Oktober 2015

Panna Cotta mit Schokoladensoße



Hallo!
Zu Panna Cotta braucht man nicht viel zu sagen, ein köstlicher Nachtisch, oder auch ein köstliches Zwischendurch .. aber eigentlich geht so ein Gupf Panna Cotta eh immer und zu jeder Stunde. 
Oder etwa nicht? Was haltet ihr von dieser italienischen Nachspeise?

Ich möchte heute ein vegetarisches Rezept für Panna Cotta zeigen, es kommt ohne Gelatine aus,stattdessen habe ich Agar Agar verwendet. Agar Agar ist mittlerweile im Supermarkt zu bekommen, und im Reformhaus sowieso. 

Zutaten Panna Cotta vegetarisch
100ml Milch lf
400ml Schlagobers lf 
2EL Birkenzucker (oder normaler weißer Zucker)
1 Packerl Vanillezucker
5g Agar Agar 
150g Schokolade lf
etwas Kakao zum bestreuen 


Zucker, Vanillezucker, Milch und Schlagobers zusammen aufkochen lassen. 

Agar Agar langsam einrieseln lassen, ca. 3min, unter rühren mit dem Schneebesen, leicht köcheln lassen. 


Gläser oder kleine Schalen mit kaltem Wasser ausspülen.

Die Milchmasse gleichmäßig darin verteilen und kalt stellen.


150g Schokolade lf im Wasserbad schmelzen. (Ich mache das immer in einer Etage meines asiatischen Bambuskorbes)


Wenn man mag kann man aus 1EL Hibiskusblüten, 3EL Birkenzucker oder normalem weißen Zucker und 150ml Wasser einen Hibiskusblütensirup kochen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält er sich einige Zeit, und man kann ihn bei Bedarf für Desserts verwenden. Mit Wasser aufgespritzt macht er sich auch als Limo sehr gut. 


Panna Cotta auf einen Teller stürzen, mit etwas Kakao bestreuen, und mit Schokoladensoße und Hibiskusblütensirup anrichten :)




Startet morgen gut in die neue Woche, liebe Grüße! 
xoxo



Freitag, 23. Oktober 2015

Feines Champignonsüppchen



Hallo!
Der Jahreszeit angemessen, möchte ich heute gerne ein Rezept für eine ratz fatz fertig, und nicht unerheblich, auch gute Suppe, zeigen. 
Vorausgesetzt man mag Pilze. In dem Fall, Champignions. Das tolle an dieser Suppe ist, das man nicht pürieren muß, und es daher fast keine Arbeit macht, um an eine cremige, feine, Champignonsuppe zu kommen. 

Die Zutaten sind ebenfalls überschaubar, hier nun das Rezept. 

Zutaten, Champignonsuppe
1 Tasse braune Champignons
2 Kartoffeln
500ml Gemüsebrühe
150ml Schlagobers
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat
Petersilie oder Kräuter nach Wahl


Champignons vierteln, Kartoffeln schälen und würfeln.

Kartoffeln und Champignons in Olivenöl anbraten.

Mit Suppe aufgießen, ca. 10min köcheln lassen.

Schlagobers zugeben und weitere 5min. leicht kochen lassen.


Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit Kräutern bestreut auf den Tisch stellen. 




Dankeschön für euren Besuch, wünsche euch ein wundervolles Wochenende!
Liebe Grüße xoxo



Mittwoch, 21. Oktober 2015

Haferflocken Frühstück glutenfrei



Hallo!
Eigentlich ist Hafer bei glutenfreier Ernährung kein Thema. Aber es gibt z.B. von Bauckhof eine glutenfreie Variante dieser gesunden Flocken. 
Ich mag die gerne zum Frühstück, aber auch als Suppe schmecken sie im Winter sehr fein.

Bin sowieso eine Verfechterin des warmen Frühstücks in Form von köstlichen Breien. Sie wärmen Magen und Seele, und sind ein Segen für eine funktionierende Verdauung. Man merkt, ich bin von den Vorteilen eines warmen Frühstücks in Breiform überzeugt.

Glutenfreie Varianten sind die oben genannten Haferflocken oder auch Reisflocken, Buchweizen ,Hirse und Braunhirse. Gemischt werden kann nach Lust und Laune, mit Amaranth ,Quinoa, aber auch süße Polenta schmeckt morgens super gut.

Ich möchte heute ein kleines Rezept für glutenfreie Haferflocken zum Frühstück zeigen :)


Zutaten
80g Haferflocken gf (z.B. von Bauckhof)
ca. 300ml Milch lf
Banane
Tasse Heidelbeeren 
Kokosraspel
nach Wahl Ahornsirup zum beträufeln ,oder Reissirup, Dattelsirup, Honig 


Die Flocken in einem Topf kurz anrösten.

Mit Milch aufgießen, die kleingeschnittene Banane und ein Löfferl Kokosraspel mit in den Topf geben.

Alles aufkochen lassen, unter Rühren 3min. köcheln.

Die Hälfte der Heidelbeeren zugeben und nochmal aufkochen lassen. 

2-3min. sachte ausquellen lassen, fertig. 


Brei in eine Schale füllen, etwas Milch angießen und mit Beeren dekorieren. Schleckermäulchen, wie ich, träufeln noch Sirup darüber. :)




Wünsche euch einen wunderbaren Tag, liebste Grüße!
xoxo





Mittwoch, 14. Oktober 2015

Grünes Curry mit Limette, Ingwer und Bockshornklee Sprossen




Hallo ihr Lieben!
Frisches, buntes, Gemüsecurry gehört zu meinen Lieblingsessen. Das geht immer. Entweder kauft man gezielt dafür ein, oder man nimmt an Gemüse was gerade im Angebot ist. Oder aber man verkocht die Gemüsereste im Kühlschrank für ein köstliches vegetarisches Curry. 

Ich mag es nicht allzu scharf, aber aromatisch und gut gewürzt darf es schon sein. Dazu gibt es bei mir meist eine Portion Basmatireis. 

Hier kommt nun ein Rezept für ein Gemüsecurry mit Kokosmilch, frischer Limette, und grüner Currypaste. Das Gemüse ist, falls ihr es nachkochen möchtet, variabel und nach der eigenen Vorliebe austauchbar. 


Zutaten
2 Karotten ,in Scheiben geschnitten
2 rote Paprikaschoten ,in große Stücke geschnitten
Lauch, in Ringe geschnitten
großes Stück Ingwer ,sehr kleingeschnitten 
etwas Öl
2EL grüne Currypaste
400ml Kokosmilch
Limette
2 getr. Limettenblätter ,gibt es im Asialaden
Salz
frische Kräuter und Sprossen nach Wahl 

Currypaste, Ingwer, Karotten und Lauch im Wok in etwas Öl anbraten.


Kokosmilch angießen und ca. 2min. köcheln lassen.


Limettenblätter und Paprikastücke mit in den Wok geben und alles zusammen noch 8min. kochen lassen.


Mit Salz und Limettensaft abschmecken. Das Gemüsecurry mit Basmatireis anrichten und mit Kräutern und Sprossen dekorieren. :)



xoxo




Montag, 12. Oktober 2015

Sprossen ziehen



Hallo! 
Heute gibt es kein Rezept für glutenfreies Essen, sondern ich möchte gerne eine Variante für den Winter zeigen, um frisches Grün auf den Teller zu zaubern. Der leichteste Weg um an frische, knackige, Sprossen zu kommen ist, sie selber zu ziehen. 

Es braucht nicht viel Platz, das Licht im Winter ist ebenfalls ausreichend, und man ist nach 3 bis 4 Tagen mit frischesten Sprossen versorgt. 


Am liebsten mag ich die Sprossen vom Bockshornklee. Die Samen muß man vor dem Keimen eine Nacht lang in Wasser legen.

Danach kann man sie zum Keimen in Keimschalen legen. Es gibt auch spezielle Sprossengläser oder Keim-Gläser. 
Ich hatte die gewässerten Samen noch bis vor kurzem auf feuchtem Küchenpapier liegen.
Jetzt benütze ich Keimschalen, die wie ein Turm übereinander gestapelt werden können.
Das ist praktisch, weil man so auf wenig Platz, verschiedene Sprossen ziehen kann.


Das wichtigste beim Sprossen ziehen ist die Hygiene. Man sollte die keimenden Samen mindestens 2mal am Tag, in einem Sieb, oder der Keimschale, gut unter fließendem Wasser abspülen.

Kresse

Bockshornklee Sprossen

Die fertig gezogenen Sprossen schmecken im Salat, in der Suppe, mit anderem Gemüse eingepackt in Wraps, oder auf dem Brot. :)



Liebste Grüße zu euch!



Samstag, 10. Oktober 2015

Süße Frühstücks Quinoa



Hallo!
Ab und zu zeige ich hier auch mein Frühstück. Unter der Woche ist es meist nur Reisbrei mit Schokolade oder Zimt, oder eine Scheibe Brot mit Frischkäse. 

Am Wochenende probiere ich schon gerne mal neue Rezepte. So auch die Variante Quinoa süß zuzubereiten. Muß gestehen das mir Quinoa als Beilage zu Hauptgerichten nicht besonders zusagt. Habe es zwar immer wieder einmal gekocht, aber die Begeisterung dafür blieb aus. Außer bei Linsen Quinoa, das koche ich grade im Herbst oder Winter öfter einmal. 
Hier hatte ich es schon einmal gezeigt klick

Ein Rezept mit süßer Quino gab es hier auch schon einmal zu sehen, ein köstlicher Nachtisch. Nachzulesen hier klick 

Heute möchte ich eine Art Frühstücksbrei mit Quinoa herzeigen.

Zutaten 
100g Quinoa 
1 Banane
Limette
Kokosöl
Ahornsirup, für alle die es süßer mögen.. ich zum Beispiel :)
Obst zum dekorieren


Die Quinoa mit ca. 180ml Wasser zum kochen bringen. 

Zugedeckt ca.10min. köcheln lassen.

Herd abschalten und die Quinoa zugedeckt 15min. ausquellen lassen.

Halbe Limette auspressen.

Die Limettenschale abreiben oder klein schneiden. 


Etwas Kokosöl in einem Topf erwärmen.


Die Banane in Scheiben schneiden und mit einer Gabel etwas zermatschen.

Das erwärmte Kokosöl, Limettenschale und Saft mit der Banane verrühren.

Die Bananen nun mit der gekochten Quinoa vermischen.


Mit Obst dekorieren. 

Wer mag gießt noch etwas Ahornsirup darüber :)





Happy Samstag euch!
xoxo




Mittwoch, 7. Oktober 2015

Hokkaido aus dem Backofen




Hallo ihr Lieben!
Es scheiden sich ja bei kaum einem Gemüse/Obst so die Geister wie beim Thema Kürbis. Vielleicht kommt es daher, das diese farbenfrohen Gesellen die Herbstsaison so beherrschen. Überall lachen uns diese hübschen Früchte entgegen. Ob zum Verzehr gedacht, oder als Zierwerk im Miniformat. 

Aber kaum wird das erste Rezept für Kürbissuppe wo gepostet, geht das Gejammer jedes Jahr aufs neue los. Zu süß, zu cremig, zu langweilig, zu orange ... igitt, mag ich nicht, geht mir weg damit .. 

Dabei ist der Kürbis ein ganz wunderbares Gewächs. Der Gartenkürbis wurde 2005 sogar zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. 

Ich persönlich liebe Kürbisgerichte, und werde daher auch nicht müde Rezepte aller Art zu posten. Sei es Risotto, Suppe, gebraten, gekocht, geschnitten, geraspelt, oder sogar gefüllt. 

Heute möchte ich gerne ein Rezept für einen mit Feta gefüllten Hokkaido Kürbis zeigen. Es gelingt sehr einfach, braucht wenig an Zutaten, und schmeckt zudem noch richtig gut!


Zutaten ,gefüllter Kürbis
1 Hokkaido
Feta Käse ,gewürfelt
etwas Petersilie
4 Kartoffeln
2EL Olivenöl
1/8L Wasser 
Salz
Basilikum zum bestreuen

Wenn man möchte einen Klacks Rahm,Joghurt oder Topfen mit Kräutern vermischt, als Dip. 


Den Kürbis halbieren und mit einem großen Löffel das Innere, Fasern und Kerne, entfernen.

Dem Kürbis, unten an der Hälfte, jeweils etwas abschneiden. Damit die Kürbishälfte gerade stehen kann. 


Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. 

Die abgeschnittenen Kappen vom Kürbis klein würfeln.

Den Feta in die beiden Hälften füllen.

Das kleingeschnittene Gemüse und die gefüllten Kürbishälften in eine feuerfeste Form schlichten. Salzen.

1/8L Wasser unten angießen,das Olivenöl darüber verteilen.


Die Form bei 180° für ca. 45min. in den Backofen stellen. Falls der Käse schon vor der Zeit ziemlich braun wird, die Form z.B. mit etwas Alufolie abdecken. 

Der Kürbis wird auf diese Art sehr weich, man kann ihn nur mit der Gabel zerteilen. Außerdem schmeckt das ganze Gericht sehr aromatisch.




Seid mir ganz herzlich gegrüßt!
xoxo




Montag, 5. Oktober 2015

Nektarine Banane Limette Buttermilch nom



Hallo!
Heute habe ich ein kleines, köstliches, Rezept mit Buttermilch herzuzeigen. Habe es zwar noch nicht mit anderem Obst als Nektarinen probiert. Aber könnte mir vorstellen das es in der Variante Apfel-Banane-Limette oder Birne-Banane-Limette ebenfalls sehr gut schmeckt. 

Zutaten
Buttermilch lf (z.B. Spar free from)
halbe Limette ,ausgepresst
1 Banane
1 Nektarine
1TL Blütenpollen


Nektarine, Banane, Limettensaft und Blütenpollen, im Mixer ,oder mit dem Pürierstab zerkleinern.


Mit Buttermilch aufgießen und einigen Blütenpollen dekorieren. :)



Liebe Grüße zu euch!
xoxo




Sonntag, 4. Oktober 2015

Gebackener Camembert mit Safranreis und Vogelbeermus




Hallo!
Ich war vor kurzem einige Tage weg, und habe da unter anderem, auch Vogelbeeren gesammelt, das dann zu Mus verarbeitet wurde.
Diese sauren Beeren schmecken mit Zimt und Kardamom gekocht sehr gut. Die orange Farbe sieht so appetitlich aus, daher macht sich das Mus auf Tellern auch noch sehr dekorativ.

Als Beilage zu gebackenem Camembert kann man natürlich auch Preiselbeerkompott oder Gelee reichen. Aber auch das Vogelbeermus passt da geschmacklich fantastisch dazu.
Für die Beilage zum Camembert habe ich es mit frisch gepresstem Orangensaft aufgekocht und mit Honig und Chili aufgepeppt.

Das Rezept für Vogelbeermus kommt am Ende dieses Beitrags.


Zutaten , gebackener Camenbert aus dem Backofen 
großer Camembert lf
2EL Mehl gf (z.B. Schär)
Ei mit gemahlenem Paprika verquirlt
4EL Semmelbrösel gf (z.B. Pan Grati von Schär)
1 Bogen Backpapier

Aus dem Camembert Ecken schneiden.

Die zuerst in Mehl wenden, danach durch die Eimischung ziehen, zuletzt dann in den Semmelbrösel wälzen. 

Die panierten Ecken auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech setzen. 

Das Blech bei 190° für ca. 15min. in den Backofen stellen. (der Käse zerläuft dann ziemlich. Wenn euch das stört, dann den gebackenen Camembert lieber in der Pfanne und in Öl zubereiten.)


Zutaten ,Vogelbeersoße
2EL Vogelbeermus (Rezept dafür folgt ganz unten)
1/2 Zitrone ausgepresst
1/2 Orange ausgepresst
etwas Honig
Chiliflocken

Vogelbeermus erwärmen, mit Zitronen- und Orangensaft verrühren und etwas einkochen lassen.

Mit Chili und Honig abschmecken.


Für diesen Safranreis wird Basmatireis nach Anweisung auf der Packung, oder wie man gerne möchte, gekocht. 

Wenn der Reis fertig gar ist, nimmt man 3EL davon heraus, in eine Schüssel. 

Diesen Reis vermischt man dann gut mit Safran bis er gelb eingefärbt ist.


Der leuchtend gelbe Reis kommt dann zurück in den Topf zum weißen Reis. 

Einmal durchrühren und man hat Reis der in verschiedenen Gelbtönen leuchtet, fast wie Edelsteine :)


Serviert wird alles zusammen auf dem Teller, zuerst Reis, den Käse darauflegen, und Soße darüber. Oder man gibt einen Löffel Vogelbeersoße in ein umgedrehtes Basilikumblatt, so wie auf dem Foto ganz oben vom Beitrag. 


Das Mus selbst macht man folgendermaßen
Man pflückt die Beeren von den Ästen und weicht sie über Nacht in Wasser, dem ein Schuß Essig beigegeben wird, ein.
Am nächsten Tag die Beeren abseihen und abspülen. 
Nun werden die Vogelbeeren mit wenig Wasser aufgekocht bis sie aufspringen oder weich sind.
Die gekochten Vogelbeeren durch ein Sieb passieren. 
Die Masse mit Zucker, Zimt und Kardamom etwas köcheln lassen. 
Pro 250g Vogelbeeren nimmt man ca. 100g Zucker,  Birkenzucker, oder Honig dazu.




Wünsche euch für morgen einen guten Start in die kommende Woche!
xoxo



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...