Seiten

Sonntag, 6. September 2015

Orangen-Mandel Kuchen



Hallo ihr Lieben! 
Heute, an diesem schönen Sonntag, möchte ich gerne ein Rezept für einen köstlichen Kuchen teilen. Er verbindet den sonnigen Geschmack von Orangen mit dem feinen Aroma der Mandel.

Ich habe ihn in einer runden Tarteform mit herausnehmbaren Boden gebacken. Durchmesser 26cm
Hier nun das Rezept für diesen aromatischen Kuchen.

Zutaten Orangen-Mandel Tarte
130g Butter lf (z.B. free from) + ein kleines Stück zum bebuttern für die Form 
2 Orangen (Bio Qualität)
80g Mehl gf (z.B. Schär)
75g gemahlene Mandeln
1TL Backpulver
Salz
3Eier
180 g Birkenzucker (wer mag nimmt normalen braunen oder weißen Zucker)
1Packerl Vanillezucker

Deko
80 Staubzucker + 2EL Orangensaft
Himbeeren
etwas Staubzucker zum Bestreuen


Schale von den Orangen reiben, Saft auspressen (ergibt ca.170ml Saft) ,2 Esslöffel davon zur Seite tun.

Mehl, geriebene Mandeln ,Backpulver ,Prise Salz und Orangenschale in einer Schüssel vermischen.


Butter, in einem Topf, bei geringer Hitze schmelzen lassen. 

Eier mit dem Birkenzucker schaumig schlagen.

Orangensaft, Butter und Vanillezucker kräftig unterrühren.


Die Mehlmischung zügig unter die Ei-Masse rühren.

Tarte-Form mit Butter ausstreichen.

Masse in die Form füllen.

Den Kuchen bei 150° Umluft für ca.20min. in den Backofen stellen 


80g Puderzucker mit den 2EL Orangensaft verrühren und über den ausgekühlten Kuchen träufeln.


Mit Staubzucker und Himbeeren dekoriert servieren :)




Wünsche euch noch einen wunderbaren Sonntag!
xoxo




Kommentare:

  1. das muss einfach nur lecker schmecken :)
    liebe sonntagsgruesse!

    AntwortenLöschen
  2. sieht super aus ... ich brauch noch eine Tarteform fällt mir da grad ein :)
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hast Du eigentlich schon meine postalische Adresse ?? Ich meine so einen Kuchen kannste ja nicht alleine essen *gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh, ich stell mir gerade vor wie lecker der duftet!!! Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  5. Interessant, das mit der low fat Butter; die wird ja mit Wasser oder Luft "gestreckt", wenn ich das richtig im Kopf habe (darum soll man sie auch nicht zum Braten verwenden, weil sie spritzt).

    Aber im Kuchen scheint sie einwandfrei zu funktionieren.

    Gut zu wissen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Betsi!
    Das ist laktosefreie Butter :) ,führe hier einen laktosefrei und glutenfrei Blog. Vertrage weder Getreide noch Milchprodukte mit Laktose ,daher ist hier alles diätisch. Man muß auch erst austesten ob meine Rezepte 1:1 umzusetzen sind ,ob das mit "normalem" Mehl was wird :)

    Liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaha - ich habe "lf" als low fat gelesen.

      Again what learned!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...