Seiten

Montag, 31. August 2015

Hirseauflauf mit Heidelbeeren



Hallo ihr Lieben ,einen schönen Montag wünsche ich euch!
Heute gibt es bei mir etwas süßes ,köstliches ,aus gesunden Hirsekörnern :)
Seit ich das erste mal Hirsebrei gegessen habe ,ebenfalls aus den ganzen Körnern gekocht ,liebe ich dieses Getreide in allen möglichen Variationen. 
Hirse zählt zu der Familie der Süßgräser und ist somit glutenfrei. Also erst recht ein Grund damit oft und gerne zu kochen.

Das Rezept für diesen Auflauf stammt aus dem wunderbaren Blog Carrots for Claire ,das Rezept dafür könnt ihr bei Interesse hier im Original nachlesen klick

Mein Rezept ist dahingehend etwas verändert ,indem ich weniger an der gesamten Menge genommen habe ,da ich ja keine Familie bekoche. Walnüsse hatte meine Küche auch grade nicht vorrätig ,also habe ich geriebene Mandeln verwendet.

Hirseauflauf mit Heidelbeeren
100g Hirse
Salz
200ml Mandelmilch
etwas Vanillepulver (z.B. Sonnentor)
ein kleines Löfferl Zimt gemahlen 
2EL Ahornsirup
50g Heidelbeeren
1TL Kokosöl
30g Mandeln gerieben


Hirse mit 100ml Mandelmilch und 100ml Wasser in einen, am besten beschichteten, Topf geben.


Zimt, Vanille ,1 1/2EL Ahornsirup und eine kleine Prise Salz zugeben.

Alles aufkochen lassen, den Herd auf kleine Stufe drehen ,die Hirse zugedeckt 5min. köcheln lassen.

Den Herd abdrehen und die Hirse weitere 10min. ziehen lassen.


Die Mandeln mit dem Kokosöl und einem halben EL Ahornsirup verrühren.


Die restlichen 100ml Mandelmilch und die Heidelbeeren in die Hirse rühren.


Die Masse in eine eingefettete Form füllen. 

Die Mandeln darauf verteilen.

Die Form bei 180° für ca. 20min. in den Backofen stellen.


Möchte euch den Hirseauflauf sehr ans Herz legen ,er schmeckt einfach nur wunderbar :)




Liebste Grüße!
xoxo





Donnerstag, 27. August 2015

Salat im Glas



Guten Abend!
Hier bei uns ist es jetzt zum Ende des Sommers noch einmal so richtig heiß geworden. In den Geschäften werden die verschiedensten Sorten Birnen angeboten ,was doch schon an den Herbst erinnert. Der Umstand das mir ,auf dem Weg ins Schwimmbad entlang einer Nussbaumallee ,von oben immer wieder Nüsse vor die Füße gefallen sind ,hat auch schon ziemlich Herbst geschrieen. Ein Wunder das mein Kopf heile geblieben ist :))

Also habe ich mir an diesem heißen Tag überlegt ,da sich Sommer und Herbst so schön ergänzen ,mein Abendessen dementsprechend zu gestalten. Es gab einen erfrischend leichten Sommersalat mit der süße reifer Birnen. 

Das Rezept dazu gestaltet sich recht einfach und kurz. Hier kommt es!

Zutaten für den Salat im Glas
2 Eier
1 Birne
1 Avocado
1 Glas Oliven (hatte die ohne Kern mit Paprika gefüllt) 
Ananas 
Magertopfen lf
etwas Milch lf
geriebener Käse lf
Pinienkerne


Eier hart kochen ,schälen ,in Scheiben schneiden.


Topfen mit etwas Milch und Kräutern nach Wahl verrühren. Mit Salz abschmecken.


Ananas und Birne in kleine Stücke schneiden.

Die Avocado aus der Schale lösen ,den Kern entfernen ,das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.

Oliven halbieren.

Die Pinienkerne ohne Fett leicht anrösten.


Die Eischeiben schön im Glas drapieren. 

Alle anderen Zutaten wie Ananas ,Oliven ,Birne und Avocado nach und nach ins Glas schichten.


Etwas Käse darüber streuen.

Danach das Topfendressing auf den Gläsern verteilen.


Den Abschluss bilden noch etwas Käse ,geröstete Pinienkerne und eine Scheibe Zitrone :)



Momentan macht mir das Kochen und Backen sehr viel Freude. Möchte mich daher herzlich bei euch fürs Lesen und vor allem Kommentieren bedanken. 

Und da besonders bei den Mädels aus dem Ü30 Blogger Netzwerk. Dank euch ist hier Leben eingezogen in Form netter Worte und schöner Kommentare ,Merci Ladies! 


Und noch ein herzliches Danke an Anne ,fühl dich lieb umarmt :)



Liebe Grüße!
xoxo


Montag, 24. August 2015

Der für mich einfachste Mohn-Topfen Kuchen!



Guten Abend!
Topfen in der Kombination mit Mohn ist genau mein Ding! Habe daher schon einige Rezepte mit diesem Dream Team ausprobiert. Aber dieses Rezept hier schlägt alle mit 2 guten Argumenten. Es geht super schnell und schmeckt köstlichst. Die beiden Massen werden einfach übereinander auf ein Backblech gestrichen. Ab in den Ofen und das war es auch schon. 
Hier nun das Rezept für diesen köstlichen Mohn-Topfen Kuchen.

Zutaten Mohnmasse
4Eier 
100g Zucker
100ml Pflanzenöl
100ml Wasser
80g Mohn gemahlen
200g Mehl gf (z.B. Schär)
1/2 Packerl Backpulver

Zutaten Topfenmasse
100g Butter lf
70g Zucker
1Packerl Vanillezucker
500g Topfen lf
4 Eier
20g Kartoffelstärke


Für die Mohnmasse: Eier trennen. Aus dem Eiweiß festen Schnee schlagen.

Dotter mit Zucker ,Öl und Wasser vermixen.

Mehl ,Backpulver und Mohn in die Masse rühren.

Den Eischnee unterheben.


Für die Topfenmasse: Eier trennen. Eiweiß zu Schnee schlagen.

Dotter mit Butter ,Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

Topfen und Kartoffelstärke zugeben und verrühren.

Den Eischnee unterheben.


Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Mohnmasse darauf verteilen. Darüber die Topfenmasse verstreichen.


Den Kuchen bei 200° für ca.45min. in den Backofen stellen. Ich hatte ihn auf der unteren Schiene im Ofen.


Ein großes Stück mit etwas Staubzucker ,und wenn man mag mit einem Klacks Schlagobers ,anrichten.




Gutes Gelingen!
xoxo



Sonntag, 23. August 2015

Erbsen-Ricotta Creme mit Zitronensirup



Schönen Sonntag ihr Lieben!
Seit es im Supermarkt Ricotta in der laktosefreien Variante zu kaufen gibt, nehme ich mir hin und wieder diesen köstlichen, italienischen Frischkäse mit nach Hause. Er ist mild im Geschmack, und so kann man damit allerlei feine Sachen zaubern. Egal ob süß oder pikant, oder wie in meinem Fall heute beides kombiniert, Gerichte mit Ricotta sind immer eine gute Wahl. 

Sommerliches Hauptgericht - Ricotta Creme mit Zitronensirup


Ihr könnt so einen Teller, in einer kleineren Version, auch als erfrischende Vorspeise essen. Wenn ihr euch mehr davon nehmt, ist es aber durchaus ein Hauptgericht. Die warmen Bratkartoffeln und die Ricotta Creme machen schön satt und der Zitronensirup gibt das Extra an Frische und Sommer!

Zutaten für die Erbsen Ricotta Creme mit Zitronensirup
2 Zitronen
70g Birkenzucken (wer mag nimmt auch normalen Zucker)
200g Erbsen gekocht
1Becher (400g) Ricotta laktosefrei


1 Zitrone in sehr dünne Scheiben schneiden.

In einer Pfanne 100ml zusammen mit 30g von dem Birkenzucker zum kochen bringen.

Die Zitronenscheiben 5min. darin köcheln lassen. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.


Für den Zuckerirup 400ml Wasser mit den restlichen 40g Birkenzucker aufkochen und ebenfalls abkühlen lassen.

Von den gekochten Erbsen 4EL zu den Zitronenscheiben geben.

Die restlichen Erbsen mit dem Zuckersirup pürieren und mit dem Ricotta vermischen.

Etwas Schale von der 2.Zitrone reiben und den Saft auspressen.

Die Zitronenschale der Ricottacreme zufügen und mit Zitronensaft abschmecken.


Die Ricottacreme auf Tellern verteilen und mit den gekochten Zitronenscheiben dekorieren. Bei mir gab es Bratkartoffeln und eine Scheibe Weißbrot gf (Schär) dazu.




Seid lieb gegrüßt!
xoxo




Donnerstag, 20. August 2015

Mandel-Honig Eiscreme



Guten Abend ihr Lieben!
Vor einiger Zeit habe ich einen wundervollen Blog entdeckt ,seither stöbere ich mich mehrmals wöchentlich durch die herrlichen Rezepte. Die Fotos zu den Gerichten sind ebenfalls vom feinsten. 

Der von mir so beschwärmte Blog heisst Carrots for Claire
Ende September erscheint ein Kochbuch mit weiteren Rezepten. Ich werde es mir auf jeden Fall kaufen ,ich bin süchtig nach all den guten Rezepten. 

Zutaten für die Eiscreme ,habe etwas weniger genommen als im Originalrezept angegeben ,außer vom Mandelmus ,da hab ich voll zugeschlagen :)
250ml Mandelmilch 
3EL Mandelmus
2 mini Bananen (gibt es z.B. bei Spar)
1/2TL Vanillepulver (z.B. Sonnentor)
1EL Honig
1 Prise Meersalz


Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Pürierstab pürieren. 


Die Masse in die Eismaschine füllen. 


Zu der Kugel Eis haben sich creamy Coconut Soße ,Blütenpollen oben auf ,und eine essbare Dekorose gesellt. :) 




Liebe Grüße!
xoxo




Montag, 17. August 2015

Köstliches aus dem Backofen ,Zucchini mit Tomaten



Zutaten
2Stk. Zucchini 
einige Cherrytomaten 
Olivenöl
Kräuter nach Wahl
50g Semmelbrösel gf (z.B. von Schär)
5EL Parmesan gerieben
Salz ,Pfeffer


Zucchini und Tomaten in Scheiben schneiden.

Eine ofenfeste Form mit Olivenöl auspinseln.

Das Gemüse in die Form schlichten ,mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit Olivenöl beträufeln.

Die Auflaufform mit Alufolie verschließen und bei 160° für 30min. in den Backofen stellen. 

Danach ohne Folie bei 220° weitere 10min. im Ofen lassen.


Kräuter etwas zerkleinern.

Semmelbrösel ,Parmesan und Kräuter in einer Schüssel vermischen.

Nach und nach 5EL Olivenöl zugeben und alles gut verrühren. 


Die Parmesanmasse auf dem Gemüse verteilen und für weitere 5 bis 10min bei 220° in den Backofen stellen.


Das Gemüse ist fertig wenn oben eine schöne goldige Farbe erreicht ist. 


So sieht es dann angerichtet aus :)




Wünsche euch einen wunderschönen Abend! 
Liebste Grüße xoxo




Dienstag, 11. August 2015

Fruchtiger Reissalat mit Buchweizenbrot



Guten Abend!
Habe einmal ein Rezept für einen fruchtig ,pikanten ,Reissalat ausprobiert. Dazu hatte ich mir ein einfaches ,sehr schnelles ,Buchweizenbrot gebacken.

In der Kombination war es ein besonders köstliches Essen ,und nebenher noch ruck zuck fertig.

Zutaten Reissalat 
150g Rundkornreis
Salz
3 bis 4 Nektarinen 
1 Becher Joghurt lf ,hatte Ziegenjoghurt verwendet 
Pfeffer
1TL Zitronensaft
Dille
Käsescheiben lf


Zutaten Buchweizenbrot
100g Buchweizenmehl
1Ei
1EL Topfen oder Buttermilch lf
ca 60ml Wasser
1TL grobes Salz
1TL Backpulver


Alle Zutaten schnell zu einem Teig verrühren.

Eine kleine Backform einfetten.

Teig einfüllen und bei 180° für 25 bis 30min. in den Backofen stellen.


Den Reis kochen.

Die gewaschenen Nektarinen in Spalten schneiden.

Joghurt mit Salz ,Pfeffer ,Zitronensaft und etwas Dille verrühren.

Die Käsescheiben in Streifen schneiden.




Das Brot aus der Form lösen ,etwas auskühlen lassen und in dicke Scheiben schneiden.


Reis ,Nektarinen ,Käse und Joghurt vermischen und zusammen mit dem Buchweizenbrot genießen. :)




Seid lieb gegrüßt!
xoxo




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...