Seiten

Dienstag, 14. Juli 2015

Ribisel Muffins



Zutaten
1Ei
100g Topfen
100ml Milch
50ml Planzenöl
150g Mehl gf (z.B. Schär)
2TL Kartoffelstärke
1TL Backpulver
70g Birkenzucker
1Pkg Vanillezucker (z.B. Alnatura)
100g Ribisel


Milch ,Öl ,Topfen und Ei schaumig rühren.

Mehl mit Backpulver vermischen.

Mehl ,Zucker ,Vanillezucker und die Kartoffelstärke zu der Ei-Milch Mischung geben und gut verrühren.


Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.


Einen großen Löffel Teig in jedes Förmchen geben.

Jeweils einige Ribisel drauflegen.


Den restlichen Teig darauf verteilen ,und zum Abschluß noch Ribisel darüberstreuen.

Das Muffinblech bei 180° für ca.25min. in den Backofen stellen.


Wenn man möchte die Muffins noch mit Staubzucker verzieren. :)




Wünsche euch einen wunderschönen Abend ,seid ganz lieb gegrüßt!
xoxo


Kommentare:

  1. Hmmmm lecker. Ich mag Ribisel sehr gern. Bei uns heißen sie ja Johannisbeeren.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt haben wir schon eine richtige Liste von Dingen die bei euch anders heißen ,hätte gar nicht gedacht das es so viel ist :D Aber Johannisbeere habe ich schon gehört ,hatte immer gedacht das wären Brombeeren :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Mei fein, ich schau ob noch welche am Strauch sind am Samstag :-)
    Und stell dir vor wir Waidler sagen auch Ribisel...Sind wohl im Herzen Österreicher *g*
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  4. Bayern und Österreich <3
    Liebe Grüße und gute Nacht liebe Ela :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich sollte so spät wohl keine Food-Blogs mehr lesen! Gestern das Risotto, heute die Muffins...
    Und meine Güte, Ribiseln hab ich schon lang nicht mehr gegessen... ♥

    LG, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War bei mir ebenso ,dann hab ich auf einmal dieses Rezept gefunden ,und voilá :))
      LG <3

      Löschen
  6. Das ist eine gute Idee, die Beerln auf den Teig zu betten, mit einer weiteren Schicht Teig zuzudecken und dann noch ein paar obendrauf zu setzen - ich habe mal den Fehler gemacht, Kirschen im Muffinteig unterzuheben. Frag nicht, was das für eine Ferkelei war!

    Aber deine sehen "heile" aus und so, als ob der Saft noch in den Früchten wäre.

    Danke für den Tipp!

    Pe Ess: Ich weiß sogar, was Karfiol ist und Verhackert. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere Übersetzungsliste wird immer länger :D
      Ja stimmt ,der Saft war nur um die Früchterln herum ,der Rest war hell :)
      Liebe Grüße <3

      Löschen
  7. Ich hab großen Hunger :)) Würde meinen ein großer Fehler hier grad rein zu schauen . ich gehe jetzt was essen . Vorher frag ich aber noch was ist Birkenzucker ??

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heidi!
    Birkenzucker ist eine Zuckerart die 40% weniger Kalorien hat als herkömmlicher weißer Zucker,er soll auch sonst sehr gut sein :) Hol mir den manchmal aus dem Reformhaus.
    Danke ,liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...