Seiten

Donnerstag, 25. Juni 2015

Frühlingsrollen aus Reispapier gf





Zutaten 
Karotten der Länge nach in feine Scheiben geschnitten ,gekocht
Tofu geräuchert in Scheiben geschnitten
Zucchini in Stifte geschnitten
Gomasio (Mischung aus Sesam und Salz)
Sauerampfer oder frische Krauter nach Wahl
Reispapier
Öl


Ich erkläre hier kurz wie man Reispapier verwenden kann ,falls das jemand noch nicht gemacht hat :)

Am besten füllt man eine Schüssel oder einen Teller ,der so groß ist wie das Reispapier ,mit Wasser. 
Dann legt man das Reispapier in das Wasser bis es weich und biegsam ist.
Ich habe neben der Schale mit dem Wasser immer ein sauberes Geschirrtuch liegen ,da lege ich das nasse Papier dann drauf ,und verarbeite es da dann weiter.


Etwas von allem ,also Karotte ,Zucchini ,Räuchertofu ,Sauerampfer oder Kräuter und Gomasio auf das Reispapier legen.


Dann die überstehenden Ränder oben und unten über die Füllung klappen.

Danach von einer Seite zur anderen einrollen :)


Die fertigen Reisrollen nacheinander auf ein Brettchen legen.


Öl in einem Wok erhitzen und die Frühlingsrollen darin anbraten.


Mit würziger Sojasoße servieren. Das Rezept zu einer ,wie ich finde sehr guten Soße ,habe ich hier schon einmal aufgeschrieben klick 




Liebe Grüße!
xoxo




Kommentare:

  1. Hab ich noch nie selbst gemacht . Muss ich mal versuchen . Hört sich auch wirklich lecker an :))

    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ,das war wirklich sehr gut :) ,Danke!
      LG <3

      Löschen
  2. eine schöne idee, ideal zum nachkochen :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Rollen sind auch ruck zuck fertig :)
      LG<3

      Löschen
  3. Oh tolles Rezept, ich hab schon welche gegessen mit Reispapier, aber noch nie welche gemacht. Bekommt man das Reispapier im Supermarkt?
    Liebe
    Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina! Bei uns gibt es Reispapier im Supermarkt ,im Regal wo alle Asia-Sachen sind. Oder auch gleich im Asia Laden ,da habe ich es auch gesehen :)
      Danke ,liebe Grüße!

      Löschen
  4. ich esse die ja am liebsten kalt, habe aber noch nie welche selbst gemacht. jetzt habe ich was zu tun, suche erstmal in berlin eine reispapierquelle. liebe grüße zu dir! bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooh ,ihr habt ja in Berlin alles was man sich nur vorstellen kann ,da wirst du bestimmt schnell fündig :)
      Danke ,grüße dich ganz lieb zurück <3

      Löschen
  5. Ah cool die kann man auch anbraten! Ich hab sie bis jetzt als Sommerrollen nur so pur gekannt. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das klappt sehr gut ,so leicht angebraten und warm schmecken die Rollen auch gut :)
      Liebe Grüße <3 Danke!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...