Seiten

Sonntag, 28. Juni 2015

Süße Quinoa mit Marillen



Zutaten 
60g rote Quinoa
150ml Milch lf (z.B. l.free)
30g Butter
40g Kristallzucker fein
1 Ei
250ml Topfen lf (z.B. l.free)
1EL Mehl gf (z.B. Schär)
1TL Backpulver
Marillen (Aprikosen)
20g Mandelblättchen 


Quinoa mit Milch zum kochen bringen ,15min. köcheln lassen. Herd ausschalten ,die Quinoa zugedeckt noch 10min. weiter ausquellen lassen.

Das Ei trennen. 

Butter mit Zucker und dem Eigelb schaumig schlagen. Topfen ,Mehl und Backpulver dazugeben.

Die gekochte ,abgetropfte ,Quinoa und den größten Teil der Mandelblättchen gut unterrühren.


Eine Auflaufform einfetten ,die Masse darin verteilen und glattstreichen.


Marillen teilen ,den Kern entfernen und die Quinoamasse damit belegen.


Das Eiweiß zu Schnee schlagen und auf den Marillen verteilen. Die restlichen Mandelblättchen darüberstreuen.


Die Form bei 170° für 25min. in den Backofen stellen.


Wenn man mag mit Erdbeeren oder anderen Beeren dekorieren :)




Wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag!
xoxo



Donnerstag, 25. Juni 2015

Frühlingsrollen aus Reispapier gf





Zutaten 
Karotten der Länge nach in feine Scheiben geschnitten ,gekocht
Tofu geräuchert in Scheiben geschnitten
Zucchini in Stifte geschnitten
Gomasio (Mischung aus Sesam und Salz)
Sauerampfer oder frische Krauter nach Wahl
Reispapier
Öl


Ich erkläre hier kurz wie man Reispapier verwenden kann ,falls das jemand noch nicht gemacht hat :)

Am besten füllt man eine Schüssel oder einen Teller ,der so groß ist wie das Reispapier ,mit Wasser. 
Dann legt man das Reispapier in das Wasser bis es weich und biegsam ist.
Ich habe neben der Schale mit dem Wasser immer ein sauberes Geschirrtuch liegen ,da lege ich das nasse Papier dann drauf ,und verarbeite es da dann weiter.


Etwas von allem ,also Karotte ,Zucchini ,Räuchertofu ,Sauerampfer oder Kräuter und Gomasio auf das Reispapier legen.


Dann die überstehenden Ränder oben und unten über die Füllung klappen.

Danach von einer Seite zur anderen einrollen :)


Die fertigen Reisrollen nacheinander auf ein Brettchen legen.


Öl in einem Wok erhitzen und die Frühlingsrollen darin anbraten.


Mit würziger Sojasoße servieren. Das Rezept zu einer ,wie ich finde sehr guten Soße ,habe ich hier schon einmal aufgeschrieben klick 




Liebe Grüße!
xoxo




Sonntag, 21. Juni 2015

Topfen-Erdbeer Laibchen




Zutaten
12 Erdbeeren
250g Topfen lf (z.b. Spar free from)
120g Mehl gf (Schär)
120g Haselnüsse gemahlen
1TL Backpulver
1Packerl Vanillezucker
2 Eier
Öl 
Staubzucker


Topfen ,Mehl ,Haselnüsse ,Backpulver ,Vanillezucker und Eier zu einem Teig verrühren. 


Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden ,zum Teig geben ,und vorsichtig verrühren.


Öl in einem Topf ,oder einer Pfanne mit hohem Rand ,erhitzen.

Mit einem TL etwas vom Teig entnehmen und die Masse ins heiße Öl gleiten lassen. Die Laibchen auf beiden Seiten goldig braun backen.


Mit Vanillesoße oder Schlagobers und Beeren anrichten :)




Kommt morgen gut in die neue Woche ,liebe Grüße!
xoxo




Freitag, 19. Juni 2015

Karottensuppe mit Matcha-Nockerl



Ich mag es sehr gerne mit Matcha zu kochen ,mir gefällt die grüne Farbe ,der feine Geschmack ,und ziemlich gesund soll dieses satt-grüne Pulver auch noch sein sagt man.

Zutaten Matcha Nockerln
150g Mehl gf (z.B. Schär)
2 Eier
Salz
1TL Matcha 

Für die Suppe Karotten in Stücke schneiden ,in Gemüsebrühe kochen bis sie weich sind und dann fein pürieren.


Eier verquirlen ,das Mehl langsam dazurieseln lassen und zu einem zähen Teig aufschlagen.
Eventuell mit Milch oder Mehl nachbessern bis ein zäher Teig entsteht.

Den Teig 15min. stehen lassen.

Einen großen Topf mit Wasser zum kochen bringen ,salzen.


Mit einem großen Löffel etwas Teig nehmen ,und mit einem zweiten großen Löffel daraus Nockerln drehen. Dabei gibt man den Teig mit Drehbewegungen immer von einem Löffel auf den anderen ,bis das Nockerl halbwegs glatt ist. Dann vorsichtig ins kochende Salzwasser gleiten lassen.

Mit meinen ,unten zu sehenden , Exemplaren ,werde ich noch keinen Preis gewinnen können. Aber geschmeckt haben sie trotzdem :)


Die Nockerln so lange kochen bis sie im Wasser oben schwimmen. Dann abschöpfen.

Etwas Ghee oder Butter in einer Pfanne erwärmen und die Nockerln darin etwas anbraten. Wenn man möchte ,ich mochte! ,mit etwas Parmesan bestreuen. 


Suppe und Nockerl zusammen anrichten und mit Schnittlauch bestreuen. 




Wünsche euch einen guten Start ins Wochenende ,liebe Grüße!



Mittwoch, 17. Juni 2015

Risibisi mit gefüllten Paprikaschoten



Das Rezept für die gefüllten Paprika habe ich schon öfter hier gezeigt. Aber da ich sie grade erst wieder zubereitet hatte ,wollte ich es mit neuen Bildern hier wieder in Erinnerung rufen.
Es geht nämlich schnell ,ist ohne Aufwand ruck zuck fertig ,und schmeckt vor allem super gut :)

Zutaten
Paprikaschoten
Topfen (z.B. Züger lf)
Ei
Parmesan oder anderen geriebenen Käse nach Wahl lf
Kräutermischung nach Wahl (hatte Provence Kräuter verwendet)
Dose gestückelte Tomaten
Salz 


Ei ,Topfen ,Kräuter und die Hälfte vom Käse verrühren ,mit Salz abschmecken.

Dose Tomaten in eine Pfanne mit Deckel schütten ,ebenfalls mit Salz abschmecken. Wenn man mag Chili oder andere Gewürze dazu tun.

Die Paprikaschoten halbieren.

Jede der Hälften mit der Topfenmischung befüllen und in die Pfanne mit der Tomatensoße schlichten.

Den Rest vom Käse darauf verteilen.


Pfanne heiß werden lassen ,Deckel drauf ,alles bei mittlerer Hitze zugedeckt 30min. vor sich hinköcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Reis mit Erbsen ,oder eine andere Beilage zubereiten.


Alles zusammen auf einem Teller anrichten. Wenn man frische Kräuter zu Hause ,oder im Garten hat ,die noch nach Geschmack darauf verteilen. Das auf meinem Teller ist Sauerampfer. :)




Liebe Grüße!
xoxo



Sonntag, 14. Juni 2015

Chia Pudding mit Banane



Zutaten
5EL Chia Samen 
1Dose (400ml) Kokosmilch oder Kokosmilch light
Bananen in Scheiben geschnitten
Ahornsirup


Kokosmilch und Chia Samen gut verrühren ,für 3Std. in den Kühlschrank stellen.


Nach ca.3 Std. hat sich eine feste Masse (Pudding) daraus gebildet.


Den Pudding in Schälchen füllen.

Die Bananenscheiben darauf verteilen und mit Ahornsirup übergießen. Dieses Dessert schmeckt köstlich :)




Wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag!
xoxo



Freitag, 12. Juni 2015

Spargel ,Kartoffeln und Glasnudeln auf Pappadums



Hallo ihr Lieben ,heute gibt es ein schnelles Reste-Essen. Weil vom letzten Gericht Glasnudeln übrig waren ,habe ich noch einige Kartoffeln dazu angebraten ,alles mit Salbei und Kokosmilch verfeinert und mit frischem Spargel ergänzt. :)
Pappadums sind kleine Fladen aus Linsenmehl ,man bekommt sie z.B. im Asialaden.

Zutaten
Glasnudeln 
Kartoffeln 
Ghee oder Öl
150ml Kokosmilch
Salbei
Salz
grüner Spargel
Pappadums


Kartoffeln kochen ,abschälen ,würfelig schneiden


Pappadums auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Öl (z.B. Olivenöl) bepinseln

Für einige Minuten in den 250° heißen Backofen stellen


Ghee in einer Pfanne erhitzen ,die Salbeiblätter kurz anbraten.

Die Kartoffeln dazugeben und ebenfalls einige Minuten braten.


Die Glasnudeln noch mit in die Pfanne geben ,Kokosmilch dazu ,und alles zusammen nochmal erwärmen. 

Mit Salz abschmecken.


Den Spargel in kleinere Stücke teilen und in Salzwasser kochen bis er weich ist.


Die Kartoffeln und den Spargel auf den Pappadums angerichtet servieren.




Wünsche euch noch einen schönen Abend!
xoxo





Mittwoch, 10. Juni 2015

Glasnudeln mit Spinat und Kokosmilchsoße




Zutaten
Glasnudeln 
junger Spinat (frisch)
400ml Kokosmilch
Ingwer sehr klein geschnitten
2 Stängel Zitronengras
1EL Kartoffelstärke
2EL Sojasoße
2EL Ghee


Die äußeren harten Schichten vom Zitronengras ablösen.

Ein Stangerl in dünne Scheiben schneiden. Das andere halbieren (das wird nur mitgekocht und vor dem anrichten wieder entfernt)


1EL Ghee in einem Wok erhitzen ,Ingwer und Zitronengras dazugeben.


Die Kokosmilch zugießen.


Den Spinat waschen und ebenfalls zu der Kokosmilch in den Wok geben.


Die Kokosmilch im Wok aufkochen lassen ,die Hitze reduzieren und alles zusammen 15min. garen.

Die Glasnudeln in eine große Schüssel oder einen großen Topf geben ,mit kochendem Wasser übergießen ,einige Minuten stehen lassen bis sie das Wasser komplett aufgesogen haben und gar sind.

Die Sojasoße mit der Kartoffelstärke gut verrühren und die Kokosmilch im Wok damit andicken.


1EL Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Glasnudeln darin kurz anbraten.

Die 2 Zitronengrashälften aus der Kokosmilch nehmen und die Soße falls nötig mit Salz abschmecken.

Die Glasnudeln mit der Soße auf einem Teller anrichten. 





Wünsche euch noch einen angenehmen Abend ,und später eine gute ,erholsame ,Nacht!
xoxo




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...