Seiten

Samstag, 28. März 2015

Rotkraut mit Polenta-Ecken




Zutaten
Rotkraut in Streifen geschnitten (meines ist schon etwas vorgekocht weil es noch der Rest von den Rotkrautrouladen war)
Provencekräuter (z.B. von Sonnentor)
Salz
Ghee oder Öl

Zutaten Polenta-Ecken
200g Polenta
Salz 
Olivenöl
Schafkäse zum belegen 



Polenta nach Packungsanweisung zubereiten. Oder Polenta mit 500ml Wasser aufkochen ,salzen ,abdecken ,15min. stehen und quellen lassen.


Ghee in einem Topf zerlassen ,Kräuter kurz anrösten.

Rotkraut zugeben ,mit etwas Wasser aufgießen ,salzen ,Deckel drauf ,so lange dünsten bis es weich ist. 


Für die Polenta-Ecken ein Backblech mit Backpapier auslegen. 


Die Polenta gleichmäßig darauf verteilen und mit Olivenöl beträufeln.

Das Backblech bei 250° in den Backofen stellen bis die Polenta knusprig braun ist.


Habe bevor die Polenta-Ecken richtig braun waren noch Schafkäsewürfel daraufgelegt und ca. 10min. mitbacken lassen. :)




Wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
xoxo




Kommentare:

  1. Das ist eine prima Idee, ich mag alles, Rotkraut, Polenta, Olivenöl und Schafskäse, aber auf die Idee, es so zusammenzustellen wäre ich im Leben nicht gekommen. Das wird ganz sicher ausprobier. Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das war wirklich sehr gut in dieser Kombination ,Rotkraut auf Frühling gepimpt :))
      Danke für deinen netten Kommentar <3
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Genauo geht es mir auch :) Sieht fein aus!

      Löschen
  2. Das ist eine leckere Geschichte. Ich wollte Polenta schon lange mal probieren. Die werde ich auf alle Fälle nachmachen und Schafskäse mag ich eh gern. Rotkraut natürlich auch.
    Liebe Grüße zum Sonntag
    von Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne!
      Ja das ist wirklich eine gute Variante um Polenta zu essen ,so leicht knusprig schmeckt es um so besser :)
      Danke <3 ,wünsche dir einen schönen Sonntagnachmittag ,Knuddler!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...