Seiten

Dienstag, 31. März 2015

Penne mit Tomaten und Oliven



Zutaten 
4EL Olivenöl
700g große Tomaten 
italienische Kräutermischung (z.B. von Sonnentor)
Penne (Schär gf)
Mozzarella (lf z.B. von Minus L)
Oliven


Tomaten einige Minuten in kochendes Wasser legen.

Haut abziehen ,entkernen ,das Fruchtfleisch in Stücke schneiden.


Olivenöl in einer Pfanne erhitzen ,Tomaten und Gewürzmischung dazugeben.


Bei eher starker Hitze die Tomatenstücke zu einer Soße einkochen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Penne nach Packungsanweisung kochen.

Mozzarella würfeln ,Oliven halbieren.


Alles zusammen anrichten.

Das ist ein einfaches schnelles Gericht ,schmeckt aber sehr gut :)




Gute Nacht!
xoxo




Samstag, 28. März 2015

Rotkraut mit Polenta-Ecken




Zutaten
Rotkraut in Streifen geschnitten (meines ist schon etwas vorgekocht weil es noch der Rest von den Rotkrautrouladen war)
Provencekräuter (z.B. von Sonnentor)
Salz
Ghee oder Öl

Zutaten Polenta-Ecken
200g Polenta
Salz 
Olivenöl
Schafkäse zum belegen 



Polenta nach Packungsanweisung zubereiten. Oder Polenta mit 500ml Wasser aufkochen ,salzen ,abdecken ,15min. stehen und quellen lassen.


Ghee in einem Topf zerlassen ,Kräuter kurz anrösten.

Rotkraut zugeben ,mit etwas Wasser aufgießen ,salzen ,Deckel drauf ,so lange dünsten bis es weich ist. 


Für die Polenta-Ecken ein Backblech mit Backpapier auslegen. 


Die Polenta gleichmäßig darauf verteilen und mit Olivenöl beträufeln.

Das Backblech bei 250° in den Backofen stellen bis die Polenta knusprig braun ist.


Habe bevor die Polenta-Ecken richtig braun waren noch Schafkäsewürfel daraufgelegt und ca. 10min. mitbacken lassen. :)




Wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!
xoxo




Freitag, 27. März 2015

Rotkraut,Blaukraut,Rotkohl .. gerollt ,asiatisch




Rotkraut-Rouladen Zutaten
Rotkraut 
150g Champignons kleingeschnitten
150g Tofu natur gewürfelt
1EL Mehl (schär gf)
4EL Tamarisoße
Öl für den Wok


Rotkraut in kochendes Wasser legen bis man 4 Blätter mühelos abziehen kann (das dauert einige Minuten)

Öl im Wok erhitzen.

Champignons kurz anbraten ,Tofu dazugeben und etwa 5min. mitbraten.

Mehl und Tamarisoße unterrühren ,alles zusammen nochmal kurz erhitzen und dabei den Tofu etwas zerdrücken.



Die Füllung auf den Blättern verteilen. Jeweils ein Blatt zusammenfalten und mit Zahnstochern fixieren.

Die Rouladen in eine ofenfeste Form schlichten ,etwas Wasser zugießen.

Mit einem Deckel oder Alufolie abdecken.

Die Rouladen bei 200° für 30min. in den Backofen stellen.


Zutaten für die Soße
Sesamöl
Tamarisoße
Sake 
Chili
Kapuzinerkresse (oder welche Kräuter man sonst gerne mag ,die Schärfe von Kresse passt aber wirklich sehr gut rein)

Zutaten vermischen ,wer mag kann noch würzige Hefeflocken unterrühren.


Dazu gab es Basmatireis :)




Mit dem restlichen Rotkraut ,weil man braucht für die Rouladen ja nur 4 Blätter ,zeige ich beim nächsten mal noch ein etwas mediterranes Gericht :)


Liebste Grüße xoxo


Sonntag, 22. März 2015

Topfennockerln mit Mohn




Zutaten für die Nockerln
500g Topfen (minus-L lf)
150g Mehl (Schär gf)
1Ei ,1Dotter
30g weiche Butter (L.free lf)
30g Staubzucker

weiters ..
Mohn 
Staubzucker 
Rosensirup oder Kompott nach Wahl 


Alle Zutaten zu einem Teig vermischen.

Den Teig für 30min. in den Kühlschrank stellen.

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

Mit einem großen Löffel Nockerln aus dem Teig ausstechen und ins kochende Wasser gleiten lassen.


Mohn mit Staubzucker vermischen.

Wenn die Nockerln oben schwimmen mit einem Lochschöpfer herausheben und vorsichtig in der Mohn-Zuckermasse wenden.


Habe die Topfennockerln mit einem Löffel Rosensirup serviert. Es schmeckt auch jede Art von Kompott oder Fruchtsoße dazu. :)

kleine Info
So ab und an möchte ich immer wieder einmal darauf hinweisen das die Mengenangaben für glutenfreie Mehle und Zutaten stehen. Man kann es in den meisten Fällen nicht 1:1 umrechnen und einfach austauschen. Aus Erfahrung weiß ich das man von Getreidemehl meist weniger braucht um ein fluffiges ,schönes Ergebnis zu erzielen. 




Lieben Sonntagsgruß an Euch!
xoxo





Dienstag, 17. März 2015

Tajine mit Gemüse




Zutaten für die Tajine
2EL Olivenöl
1TL Kurkuma gemahlen 
1TL Zimt gemahlen
1/2TL Paprika süß gemahlen
1 Prise Chili gemahlen oder grob vermahlen
etwas frischen Ingwer klein geschnitten
jeweils eine rote und gelbe Paprikaschote in grobe Stücke geschnitten
1Melanzani in große Stücke geschnitten
1Karotte in Scheiben geschnitten
1EL Honig
1Glas Kichererbsen ,abgetropft
400ml Gemüsebrühe
1Dose gestückelte Tomaten

Beilage 
Mangold 
griechischer Schafjoghurt mit Kräutern nach belieben vermischt

Reis gekocht


Das Olivenöl in einem Topf erhitzen ,darin Kurkuma ,Zimt ,Paprikapulver ,Ingwerstückchen und Chili etwa 1min. anrösten.


Paprikastücke ,Melanzani ,und Karottenscheiben dazugeben ,gut verrühren ,damit das Gemüse gut mit den Gewürzen vermischt ist. Alles zusammen 2min. anbraten.


Tomaten ,Honig und Kichererbsen dazugeben. 


Gemüsebrühe zugießen und zum kochen bringen.

Die Tajine zugedeckt 30 bis 40min. köcheln lassen. Bis das Gemüse butterweich ist.


Den Mangold kurz in kochendes Salzwasser legen ,es dauert nur ganz kurze Zeit bis sogar die weißen Stiele weich sind. 

Mit Kräuterjoghurt zusammen anrichten. 


Zur Tajine habe ich Basmatireis serviert.





Liebe Grüße!
xoxo


Dienstag, 10. März 2015

Süßkartoffel-Karfiol Suppe




Zutaten für die Suppe
1 große Süßkartoffel ,geschält und in Stücke geschnitten
einige Karfiolröschen
600ml Gemüsebrühe
1TL Kreuzkümmel 
4 Kardamomkapseln 
Pfeffer ,Salz
1EL Olivenöl
Korianderkraut


Kardamomkapseln öffnen und die schwarzen Samenkörnchen herauslösen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen ,Gewürze darin einige Sekunden anrösten.


Das Gemüse mit in den Topf geben und alles zusammen nochmal 5min. gut durchrösten.


Die Gemüsebrühe zugeben ,die Suppe zugedeckt 12min. kochen lassen.


Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Korianderkraut servieren.





Liebste Grüße!
xoxo




Donnerstag, 5. März 2015

Doppelt-Schokolade Torte



Zutaten für die doppelt-Schokolade Torte
250g dunkle Schokolade lf grob gehackt 
150g Butter lf in Stückchen geschnitten
250g extrafeiner Zucker
3 Eier leicht verquirlt
225g Mehl gf ,habe Hirsemehl verwendet
150g gefrorene Himbeeren 
150g weiße Schokolade lf grob gehackt
Springform mit 26cm Durchmesser ,Butter zum bepinseln


Dunkle Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen.

Zucker unterrühren.


Die Mischung vom Ofen nehmen ,Eier und dann Mehl gut einrühren.


Gefrorene Himbeeren und weiße Schokolade untermischen.


Springform gut mit Butter einstreichen.

Die Masse in die Form füllen ,bei 180° für 25Min. in den Backofen stellen.


Mit Staubzucker bestreut servieren.


Schmeckt saftig ,fruchtig ,schokoladig ,köstlichst :)




Herzliche Grüße!
xoxo





Montag, 2. März 2015

Fenchel mit Reis



Hallo ,guten Abend!
Heute zeige ich ein Rezept das sich viel besser dazu eignet wenn man gleich mehr macht ,also für mehrere Personen kocht. Dann bitte die angegebenen Mengen verdoppeln oder verdreifachen :)

Fenchel mit Reis ,Zutaten
2 Fenchelknollen
1EL Olivenöl 
Salz ,Pfeffer
100g Reis (habe lila Reis mit Wildreis gemischt verwendet)
4EL Gemüsebrühe
etwas Zitronensaft und Zitronenschale (ganz fein geschnitten oder abgerieben)
50g geriebener Käse lf
1 Handvoll Kräuter (Minze ,Petersilie ,Schnittlauch z.B.)
1EL Semmelbrösel gf


Alufolie auf ein Backblech legen.

Die Fenchelknollen an der Unterseite abschneiden so das sie gerade auf dem Backblech stehen bleiben.


Die Knollen dann von oben ebenfalls etwas abschneiden so das man sie mit einem Messer aushöhlen kann.


Die herausgekratzten Fenchelstückchen klein schneiden und zur Seite legen.

Die Fenchelknollen salzen und pfeffern.
Etwas Olivenöl und jeweils 2EL Gemüsebrühe über die Knollen gießen.

Die Folie nun fest verschließen.

Die Fenchelknollen so bei 180° für 40min. in den Backofen stellen. 


1EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin den Fenchel mit Zitronenschale und -Saft kurz anbraten.

Salzen ,pfeffern ,2 EL Wasser angießen und den Fenchel auf kleiner Hitze so lange garen bis er weich ist. 


Den Reis nach Packungsangabe zubereiten.


Den Reis mit der Hälfte vom Käse vermischen ,Kräuter dazugeben ,mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Mischung in die Fenchelknollen füllen ,mit den Semmelbröseln und dem restlichen Käse bestreuen ,nochmals in den noch heißen Backofen stellen bis der Käse geschmolzen ist.

Dazu gab es Tomatensoße :)




Liebe Grüße!
xoxo






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...